Neue Methode: Wie Krankenkassen Millionen einsparen könnten

Der Krankenkassenverband Curafutura hat ein einfaches Sparrezept parat: Das sogenannte Referenzpreissystem. Damit müssten in der Grundversicherung nicht mehr alle Medikamente – unabhängig vom Preis – vergütet werden. Dieses System wird bereits in diversen europäischen Ländern praktiziert.

Doch wie funktioniert das System genau? Die kostensparende Wirkung wird erzielt, indem Ärzte anstatt einem teuren Markenprodukt wie zum Beispiel Pantoprazol von Sandoz (wirkt gegen Sodbrennen) nur noch dessen Wirkstoffe verschreiben. Für diese Wirkstoffe wird ein Höchstpreis festgelegt. Es gibt auf dem Medikamentenmarkt mittlerweile viele Produkte mit gleichen Wirkstoffen, jedoch starken Preisunterschieden. Sollte ein Patient auf das teuerste Medikament mit gleichen Wirkstoffen bestehen, müsste dieser jedoch die Kostendifferenz zum festgelegten Höchstpreis selber bezahlen. Gemäss dem Verband Curafutura (CSS, Helsana, Sanitas und KPT) könnten mit diesem System im Jahr 800 Millionen Franken eingespart werden. Das gute am System: Der Patient merkt davon nichts.

Zufriedenheit der Versicherten mit den Krankenkassen

Wie zufrieden sind die Versicherten mit ihrer Krankenkasse?

Wie zufrieden sind die Versicherten mit ihrer Krankenkasse?

Die Zufriedenheit der Kunden mit den Leistungen ihrer Krankenkasse spielt eine grosse Rolle. Ist der Versicherte nicht zufrieden, nimmt er nicht in seltenen Fällen einen Krankenkassen Wechsel vor.

Die Kundenzufriedenheit diverser Schweizer Krankenkassen wird jährlich evaluiert und macht einen Krankenkassen Vergleich besser möglich. Auch im Jahre 2015 liegen Ergebnisse verschiedener Portale vor. Aus allen Umfragen geht grundsätzlich hervor, dass die Kunden mehrheitlich zufrieden sind mit ihrer Krankenkasse. Bonus.ch verzeichnet in der Deutschschweiz hierbei eine Mehrheit bei den Zufriedenen.

Befragte Punkte betreffen die Klarheit der übermittelten Informationen, die Bearbeitung der Leistungen, den Kundenservice (Einsatz und die Fähigkeiten der Mitarbeitenden) sowie die Qualität der Abrechnungen. Bei bonus.ch schnitten die ÖKK und die Swica mit der Note 5.4 am besten ab, gefolgt von der atupri, Helsana und Sanitas (je 5,2) . In der comparis-Umfrage tritt die Aquilana Versicherung als „Sieger“ hevor, gefolgt von der Agrisano (5.3), Swica (5.3) und KPT (5.2). Hier schnitten die Assura und Easy Sana mit je 4.3 am schlechtesten ab.

Die Kundenzufriedenheit variiert und hängt von mehreren Faktoren ab. So hängt die Zufriedenheit entgegen aller Erwartungen nicht von der Prämienhöhe ab: billige Kassen sind nicht generell schlechter und umgekehrt, teuer bedeutet nicht gleich besser.

Merken

Merken

Merken

Wincare Krankenkasse

Krankenkasse Schweiz

Wincare Krankenkasse

Sanitas bietet mit der Produktlinie Wincare intelligente Versicherungslösungen mit guten Leistungen zu fairen Prämien. Durch die modular augebauten Versicherungsprodukte werden den Kunden flexible Kombinationen ganz nach ihren Bedürfnissen angeboten.

 

Die Grundversicherung:
In der Schweiz ist der Abschluss einer Grundversicherung Pflicht und giltet für alle in der Schweiz wohnhaften Personen. Die Versicherung übernimmt die Grundkosten von Behandlungen infolge von Krankheit, Unfall und Mutterschaft.
Die Wincare bietet:
  • Freie Arztwahl am Wohn- und Arbeitsort für ambulante Behandlungen
  • Kostenlose medizinische Beratung rund um die Uhr am Telefon
  • Spitalbehandlungen in der allgemeinen Abteilung im Wohnkanton
CallMed – die telemedizinische Erstberatung während 24 Stunden
In gesundheitlichen Fragen kannst du dich zuerst telefonisch von einer
Fachperson bzw. einem Arzt beraten lassen. Es wird dann abgeklärt, ob und welche medizinische Behandlung nötig ist. So werden Kosten für Behandlungen gespart, da viele Fragen auch telefonisch und somit mit wenig Aufwand geklärt werden können.
CareMed – Hausarztmodell
Beim Hausarztmodell bestimmst du einen Arzt, von dem du dich immer als erstes behandeln lässt. Falls eine spezielle Behandlung notwedig ist, lässt du dich von ihm überweisen. Da Mehrfachabklärungen bei verschiedenen Ärzten so vermieden werden können, werden Kosten gespart.
NetMed – Ärztenetzwerkmodell
Du wählst bei dem NetMed Modell einen Hausarzt, der in ein Ärztenetzwerk eingebunden oder in einer Gruppenpraxis tätig ist. Bei medizinischen Fragen wendest du dich immer zuerst an ihn. Da er so gut vernetzt ist mit Spezialisten und Spitälern kann eine Behandlung günstig gehalten werden.

Sanitas Krankenkasse Schweiz

Krankenkasse Schweiz

Sanitas Krankenkasse

1958 wurde Sanitas als Stiftung gegründet und in den 1960er Jahren eröffnete sie Niederlassungen in Bern, Basel und Lausanne und in den 1970er Jahren in Genf und Lugano. Es folgten weitere Eröffnungen in Luzern, St. Gallen, Aarau, Solothurn, Zürich, Horgen, Winterthur, Thun und Neuenburg.

2006 übernahm die Firma die Wincare und Winterthur Group. 2008 wurde die Integration abgeschlossen und gleichzeitig ein neues Logo designt. Die Kunden von Sanitas, Wincare und Compact werden seit 2009 aus einer Hand betreut.

Die Krankenkasse Sanitas hat ihren Sitz in Zürich und ist ein auf Krankenversicherung spezialisierter Versicherungskonzern in der Schweiz. Anfang 2014 zählte die Unternehmung knapp 850’000 Versicherte und erzielte 2013 Prämieneinnahmen von ca. 2.5 Milliarden Schweizer Franken mit 700 Mitarbeitern. Sanitas finanzierte somit Versicherungsleistungen in Höhe von ca. 2.3 Milliarden Franken.

Sanitas ist eine Holding und umfasst fünf Tochtergesellschaften, welche alle auf den Gebieten Grund- und Zusatzversicherungen tätig sind (Sanitas, Wincare und Compact). Die Dachgesellschaft bildet die, in der Rechtsform einer Stiftung organisierten, Sanitas Krankenversicherung.

Die Grundversicherung nach dem Krankenversicherungsgesetz bildet das Kerngeschäft der Sanitas. Die Zusatzversicherungen sind das zweite Standbein.

Prämienvergleich von sechs verschiedenen Krankenkassen in Basel

Krankenkasse Vergleic

Krankenkassenvergleich in Basel!

Bist du zwischen 19 und 25 Jahre und wohnst in Basel? Bist du bei Groupe Mutuel, CSS, Sanitas, Easy Sana, Helsana oder Concordia versichert? Dann bist du bei unserem Krankenkassen-Vergleich genau richtig!
Wir zeigen dir auf, öb sich ein Krankenkassen-Wechsel für dich lohnt und wie viel du sparen könntest.

Unsere Berechnung basiert auf einer Franchise (Selbstbehalt) von 1’000.- und dem traditionellen Krankenkassen-Modell.

Bezahlst du eine andere Franchise oder bist durch ein anderes Modell versichert? Kein Problem, denn wir haben die Lösung!
Auf unserem kostenlosen Rechner kannst du den Vergleich selbst berechnen und dir eine kostenlose und unverbindliche Offerte zukommen lassen. Gelange hier zum Krankenkassenvergleichsrechner!

Bei einem Wechsel der Krankenkasse zu einer anderen Kasse mit denselben Leistungen bietet die Groupe Mutuel das geringste Sparpotenzial von jährlich 316.80, da sie bereits die kleinste monatliche Prämie anbietet. Bei Easy Sana bieten sich Sparmöglichkeiten von 328.80 pro Jahr.

Sanitas mit 531.60 und Concordia mit 967.20 jährlichem Sparpotenzial plazieren sich bei unseren Berechnung in der Mitte was die Sparmöglichkeiten betrifft.

Das grösste Sparpotenzial bietet sich bei einem Wechsel der Krankenkasse Helsana. Wenn du zu einer anderen Krankenkasse mit den selben Leistungen wechselst, hast du die Möglichkeit jährlich 1’081.20 zu sparen. Mit Sparmöglichkeiten von jährlich 1’078.80 lohnt es sich auch von der CSS Krankenkasse zu einer anderen Krankenkasse zu wechseln.

 

Krankenkasse jährliches Sparpotenzial
Helsana 1’081.20
CSS 1’078.80
Concordia    967.20
Sanitas    531.60
Easy Sana    328.80
Groupe Mutuel    316.80

 

 

 

Compact Krankenkasse

Krankenkasse Schweiz

Compact Krankenkasse

Die Compact Krankenkasse ist eine eigenständige Kasse der Sanitas Gruppe. Sie bietet Versicherungsleistungen ohne viele Extras an. Wer sich bei der Compact Krankenkasse versichern lässt, muss bei Krankheit zuerst eine Beratung per Telefon in Anspruch nehmen bevor der Arzt aufgesucht wird. Dieses System lässt tiefe Prämien zu.

Dank dem System, welches Compact anbietet, können Ärzte entlastet und Prämien reduziert werden, da zuerst die Beratung per Telefon stattfindet. Zudem können viele administrative Arbeiten online erledigt werden. Wie der Name Compact sagt, steht die Krankenkasse für kompakte Leistungen, welche dadurch tiefe Prämien hervorrufen.

Die Krankenkasse zeichnet sich durch folgende Punkte aus:

  • Prämienrabatt für Kunden in der Grundversicherung
  • Schnelle ärztliche Beratung und Behandlungskoordination per Telefon 24 Stunden
  • Attraktive Zusatzleistungen für Familien, wie beispielsweise kostenlose kinderärztliche Hotline

 

Zusatzversicherung „Jump“ empört Konsumentenschützer

Krankenkasse News

Erste Krankenkasse bezahlt Schönheitsoperationen!

Die Krankenkasse Sanitas bietet eine Zusatzversicherung für 19- bis 25-Jährige an, welche neben Alternativmedizin und Sehhilfe auch kosmetische Eingriffe deckt. Die Prämie durchschnittlich zwischen 10 und 15 Franken. Gemäss Sanitas werden unter bestimmten Bedingungen höchstens 80 Prozent bei Brustoperationen, Narben- und Ohrenkorrekturen bezahlt.

Doch die Zusatzversicherung stösst nicht überall auf positive Reaktionen. Das Modell wird von vielen Seiten als unseriöses und fragwürdiges Geschäftsmodell bezeichnet. Das Angebot von Sanitas könne bei gewissen Kunden den Wunsch eines kostengünstigen Eingriffes zum Traumkörper wecken.

Krankenkassenvergleich in Zürich für 19 – 25 Jährige

Krankenkasse Vergleich

Krankenkassenvergleich in Zürich für 19 – 25 Jährige

Wie können junge Menschen in Zürich bei einem Wechsel der Krankenkasse am besten sparen? Um dies aufzeigen zu können haben wir eine Liste mit allen Krankenkassen erstellt, die zeigt, wie hoch das jährliche Sparpotenzial sein kann. Dieses Sparpotenzial ergibt sich beim traditionellen Krankenkassenmodell, bei einer Franchise von 1’500.- und einem Wechsel zu einer anderen Krankenkasse mit den selben Leistungen.

Hast du eine andere Franchise, einen anderen Wohnort oder bist älter? Dann vergleiche deine Krankenkasse und finde dein ganz persönliches Sparpotenzial!

 

Krankenkasse Vergleichstabelle

Konsumenten sind weiterhin zufrieden mit ihrer Krankenkasse

Krankenkasse News

Krankenkasse – Kundenzufriedenkeit 2015

Das Vergleichsportal bonus.ch hat eine Umfrage durchgeführt, bei welcher man herausfinden wollte, wie zufrieden Versicherte mit ihrer Krankenkasse bzw. mit deren Leistungen sind.

Das Portal hat herausgefunden, dass die Schweizer Bevölkerung bereits das dritte Jahr infolge generell zufrieden ist mit ihrer Krankenkasse.
An der Umfrage haben über 2’300 Personen teilgenommen. Die Teilnehmer haben ihren Versicherer in den folgenden Punkten bewertet: Klarheit der übermittelten Informationen, Bearbeitung der Leistungen und Kundenservice. Die Umfrageteilnehmer konnten Noten von 1 bis 6 verteilen, wobei 1 die schlechteste und 6 die beste Note war.

Der Sieger dieses Jahr ist ÖKK mit dem 1. Platz. Die Versicherung verbesserte sich im Vergleich zu 2014 und entspricht gemäss den Teilnehmern einer Note 5.4. Den 2. Platz mit der Note 5.2 haben die Versicherer Arcosana, Atupri, Sanitas, SWICA, Visana und Vivao Sympany gemacht. Und den 3. Platz vergaben die Teilnahemer mit der Note 5.1 an Agrisano, Concordia, KPT-CPT und sana24.

Bonus.ch hat auch regionale Unterschiede feststellen können. Deutschschweizer sind mit ihrer Krankenasse am zufriedensten. Danach folgen Westschweizer und Tessiner.

Bei den bewerteten Kategorien wurde die Bearbeitung der Leistungen am besten bewertet, mit einer Note von 5.1. Dabei wurden die Krankenkassen sana24 und Visana auf Platz 1 gewählt. Atupri, ÖKK, SWICA und Vivao Sympany machten in dieser Kategorie Platz 2. Arcosana und Sanitas wurden auf Platz 3 gewählt.

Knapp 13 % der Teilnehmer gaben an, die Krankenkversicherung am Anfang des Jahres gewechselt zu haben.

Interessiert du dich für einen Wechsel? Hol dir hier gratis eine unverbindliche Offerte ein!

Vergleich von 6 wichtigen Krankenkassen bezüglich des Hausarztmodelles

Vergleiche Krankenkasse

Krankenkassen-Vergleiche

Bist du über 26 Jahre und wohnst in Zürich? Bist du bei Groupe Mutuel, Visana, Sanitas, Sanagate oder Helsana versichert? Dann bist du bei unserem Krankenkassen-Vergleich genau richtig!
Hier zeigen wir dir, ob sich ein Krankenkassen-Wechsel lohnen könnte.

Die Informationen haben wir mit einer Franchise (Selbstbehalt) von 1’500.- berechnet.
Bezahlst du eine andere Franchise?
Dann kannst du hier auf unserem Rechner den Vergleich selbst berechnen!

 

aktuelle Monatsprämie mögliche Prämie schon ab Sparpotenzial pro Jahr
Groupe Mutuel 320.00 266.20    645.60
Visana 418.50 266.20 1’827.60
Sanitas 369.60 266.20 1’240.80
Sanagate 359.90 266.20 1’124.40
Helsana 387.90 266.20 1’460.40

 

Bei allen Krankenkassen ist sehr grosses Sparpotenzial vorhanden, weshalb es sich lohnen würde eine unverbindliche und kostenlose Offerte einzuholen.

Klick hier für einen Krankenkassen Vergleich!